Im Rahmen meiner oberfränkischen Non-Profit-Werte-Initiative gestalte ich seit Jahren die kostenlose Broschüre ZEIT FÜR WERTE in hoher Auflage für alle neun oberfränkische Landkreise. Bisherige Themen waren z.B. FRIEDEN, FREIHEIT, TOLERANZ etc. Die nächste Ausgabe wird sich mit dem Thema RESPEKT beschäftigen. Gerne können Sie Muster der letzten Hefte bestellen. Bitte klicken Sie auf:

kostenlose Hefte: Zeit für Werte

Seit dem Schuljahr 2018/19 biete ich den oberfränkischen Gymnasien meine Trainingsveranstaltung
WERDE ZUR ERFOLGREICHEN PERSÖNLICHKEIT an. Diese Vortragsreihe erstreckt sich über 2 Schuljahre mit insgesamt 4 Vorträgen pro Gymnasium.

Die oberfränkischen Sparkasse unterstützen mich dabei, so dass für die Gymnasien bzw. Schüler/-innen keinerlei Kosten entstehen.

Näheres siehe unten.

Seit vielen Jahren halte ich ehrenamtlich Vorträge über Werte und Persönlichkeitsbildung an Universitäten und Schulen. Die Reflexion über die zentralen Werte in unserer Gesellschaft halte ich für besonders wichtig und sie zeigt sich auch in der Wertschätzung unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung.

Als ehrenamtlicher Wertemultiplikator konnte ich durch die vielen Vorträgen und Großveranstaltungen, teilweise mit über 1000 Zuhörern, wertevolle Inhalte vermitteln und zum Nachdenken initiieren.

Vita: Psychologische und pädagogische Studien an mehreren Universitäten mit jeweiligen Abschlüssen; Promotion über subjektive Wahrnehmung.

Für mein ehrenamtliches Engagement wurde ich von Herrn Bernd Sibler ausgezeichnet. Er war Staatsminister für Unterricht und Kultus in Bayern.



In Zusammenarbeit mit den oberfränkischen Sparkassen führe ich nun eine kre-aktive Trainingsmaßnahme über zwei Schuljahre hinweg an den Oberstufen oberfränkischer Gymnasien durch.

Durch die Unterstützung der oberfränkischen Sparkassen entstehen weder für die Schule noch für die Schülerinnen und Schüler irgendwelche Kosten. Auch die Schulungsunterlagen sind kostenlos.

Es freut mich, dass bereits viele Gymnasien in Oberfranken zugesagt haben.

Bitte mailen Sie mir, wenn auch Ihr oberfränkisches Gymnasium Interesse hat.

Ich komme gerne zu einem unverbindlichen Vorgespräch zu Ihnen ins Haus und informiere Sie ausführlich über meine vier Wertevorträge (vor Schüler/-innen der 10. und 11. Jahrgangsstufe über einen Zeitraum von zwei Schuljahren- Beginn Schuljahr 2018/19).

Inhaltlich nehme ich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit auf eine kre-aktive Reise über zwölf Stationen mit folgenden kreativen Namen:

Die eine Sonne (meine Ausstrahlung vergrößern etc.)

die Zweierbeziehung(meine Interaktionen verbessern etc.)

die drei Affen (nicht sehen, nicht hören, nicht sagen - war gestern!)

die vier Himmelsrichtungen (Kreativität fördern etc.)

die fünf Finger (Erfolg liegt auf der Hand etc.)

die sechs Richtigen (Gewinnen durch Glück und Erfolg etc.)

die sieben Zwerge (jeder ist anders etc.)

Achtung Zeitmanagement ( Planungen optimieren etc.)

die neun Kegel (Umgang mit Konflikten etc.)

die Zehn Gebote (Werte im Alltag etc.)

die elf Freunde (Teamfähigkeit etc.)

es ist kurz vor zwölf (aktiv werden etc.)!

Für mein ehrenamtliches Engagement wurde ich vom bayerischen Staatsminister für Unterricht und Kultus ausgezeichnet.

Meine bisherigen Vorträge im Schuljahr 2018/19 waren:

* am Otto-Hahn-Gymnasium in Marktredwitz am 18. und 19. September 2018

Textauszug aus dem Zeitungsbericht in der Frankenpost / Marktredwitzer Tagblatt vom 24. 9. 2018 von Peter Pirner (Titel: Auf dem Weg zur Persönlichkeit): "... Gegenüber seiner Klassenleiterin lobte ein Schüler den ersten Abschnitt der Reise mit den Worten. `Das war der beste Vortrag, den wir Schüler bisher gehört haben!´..."

* am Schiller-Gymnasium in Hof am 21. September 2018

Beitrag von Frau StDin Sabine Bodenschatz vom Schiller-Gymnasium Hof: Am letzten Freitag hatten die Schülerinnen und Schüler unserer 9P-Klassen vermutlich sehr viele deja-vu-Erlebnisse: Der Werte-Coach Herr Dr. Brendel hatte zu einem Vortrag eingeladen und sprach tatsächlich über Manieren, Aussehen, Small Talk und mancherlei mehr, was in der ein oder anderen Variante sicherlich schon häufig in der Schule oder auch zuhause mantrahaft gepredigt wird.

Doch genau dieses Predigende hatte Dr. Brendel nicht in seinem Vortrag; er sprach von einem „kalten Buffet“ an Anregungen, das zur Selbstbedienung und vor allem freien Auswahl anregen sollte. Die eigene Ausstrahlung, das persönliche Engagement sowie eine gelingende Kommunikation standen dabei im Fokus des sehr kurzweiligen Vortrags.
Vielen Dank an den Referenten, wir freuen uns schon auf die Fortsetzung im Februar – denn wie wir auch am Freitag gelehrt bekamen:
Man trifft sich immer zweimal!

* für die Azubis der Sparkasse Coburg-Lichtenfels in Lichtenfels am 25.September 2018

  • Die Veranstaltung war sehr schön und ich glaube, wir hatten alle viel zu lachen. Es war alles organisiert und nicht ganz so „trocken“, wie ich es mir vorgestellt habe.Ich freue mich schon auf das nächste Mal (Nathalie Effner)
  • Das Seminar Werte –Initiative Modul 1, war in meinen Augen ein großer Erfolg, da Herr Doktor Brendel uns sehr in das Seminar mit einbezogen hat und somit die Spannung immer aufrecht gehalten wurde. Ebenso war die Art und Weise, wie das Seminar gehalten wurde sehr anschaulich und ansprechend. Zudem wurde man durch verschiedenste Übungen angeregt, auch körperlich am Seminar teilzunehmen, was die Aufmerksamkeit ebenfalls förderte und zu einer aufgelockerten Atmosphäre beigetragen hat. (Luca Schwalb)
  • Der Vortrag von Dr.Brendel wurde sehr lebendig und verständlich vorgetragen. Die behandelten Themen waren ziemlich passend und sehr aktuell für uns, da viele von uns noch etwas unsicher in ihrem Auftreten gegenüber Kunden sind. Des Weiteren waren die kurzen Pausen, um sich zu strecken und zu entspannen sehr amüsant. Die kleine Vorstellungsrunde mit den anderen Azubis hat die Stimmung ebenfalls gelockert und vielen von uns ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. (Diana Hass)
  • Ich persönlich empfand Herr Dr. Brendel als einen sehr angenehmen Menschen. Dadurch, dass er während seiner Vorträge immer versucht hat Abwechslung in seine Haltungen, Sprechweisen und Handlungen zu bringen, merkt man, dass er weiß, was eine gute Selbstpräsentation ausmacht. Genau das hat er uns, meiner Meinung nach, auch vermittelt. Auch wenn unsere Konzentration lange abverlangt wurde, schaffte er es trotzdem, dass wir während des Seminars viel Spaß hatten, die Zeit wie im Flug vorbeiging und wir mit einem sehr guten Gefühl das Haus verließen. (Denise Neumann)
  • Mir hat es sehr viel Spaß gemacht, Herrn Dr. Brendel zuzuhören. Besonders gefallen hat mir das Vorstellungsspiel, da es anders war als alle anderen Vorstellungsspiele, die wir bisher gemacht haben. Amüsant war ebenso das Spiel, wo wir unserem Partner nicht zuhören dürften. Mit seiner interessanten Vortrags- und Ausdrucksweise hatten alle Azubis viel Neues dazugelernt. Des Weiteren wurden wir auf sehr viele verschieden Sachen aufmerksam gemacht, über die wir normalerweise nicht nachdenken. Insgesamt war es ein abwechslungsreicher und interessanter Vormittag! (Manuela Zecic)
  • „Mir hat das Seminar echt super gefallen, da persönliche Merkmale aufgezeigt wurden, z.B. die Haltung, mit denen Rückschlüsse auf die Persönlichkeit getroffen werden. Dies war mir vorher nicht wirklich Bewusst. Das Seminar hat dadurch auch meine Sichtweise auf Persönlichkeiten geändert und man macht sich auch selbst mehr Gedanken wie Andere einem wahrnehmen. Vor allem hat mich seine Präsentationsweise immens beeindruckt, da er dadurch zum Zuhören und zum Mitmachen verleitet hat. Also von mir ein großes LOB!! “ (Jan Hetzel)
  • Ich fand, der Vormittag bei Dr. Brendel war sehr abwechslungsreich, durch die verschiedenen Spiele, aber auch durch seine lockere Art. Das hat für eine entspannt Stimmung gesorgt.Es hat Spaß gemacht ihm zuzuhören und die Zeit verging wie im Flug.Ich freu mich schon auf die folgenden Seminare bei ihm und weiß, dass ich sowohl beruflich als auch privat was daraus mitnehmen kann. (Milena Fippl)
  • Anhand von verschiedenen Stationen haben wir gemeinsam mit Herrn Dr. Brendel mehr über uns und unsere Wirkung auf andere Menschen erfahren. Zwischendurch haben wir Auflockerungs- und Partnerübungen gemacht. Die Veranstaltung war sehr interessant und abwechslungsreich und hat mich zum Nachdenken angeregt. In alltäglichen Situationen erinnere ich mich oft an die Worte von Herrn Dr. Brendel zurück und freue mich auf die drei noch folgenden Veranstaltungen. J

* am Walter-Gropius-Gymnasium in Selb am 26. September 2018

Siehe Zeitungsbericht vom 27.9.2018 in der Frankenpost "Sonnengruß und der erste Eindruck".

* am Markgraf-Georg-Friedrich-Gymnasium in Kulmbach am 4. Oktober 2018

Zeitungsbericht kommt noch

* am Casimirianum-Gymnasium in Coburg am 16. und 17. Oktober 2018

Werte-Initiative Oberfranken zu Gast am Casimirianum

Coburg – Wie kann unser Zusammenleben gelingen? Was ist uns wichtig, wenn wir über Zukunft nachdenken? Und was kann hilfreich sein, um eine erfolgreiche Persönlichkeit zu werden? Mit diesen und ähnlichen Fragestellungen gelang es Dr. Werner Brendel schnell, die Schüler der 10. Klassen am Gymnasium Casimirianum bei den beiden Vorträgen am 16. und 17. Oktober für sich zu gewinnen. Im Rahmen der Werte-Initiative Oberfranken, die er selbst als ehemaliger Firmeninhaber, leidenschaftlicher Pädagoge und Lehrerausbilder ins Leben gerufen hat, bietet er für die Schüler der 10. und dann 11. Klasse in insgesamt vier Vorträgen einen Durchzug durch wichtige Themenbereiche rund um die Themen Werte, Erfolg und Persönlichkeit an. In beeindruckender Leichtigkeit und immer mit Humor führte „Reiseleiter“ Dr. Brendel durch die interessanten Themenbereiche und aktivierte immer wieder die Schüler zur Reflexion, inwiefern die angesprochenen positiven Aspekte und Verhaltensimpulse schon ihr Leben prägten. In einem eigens für den Vortrag konzipierten Heftchen konnten eigene Notizen und Erkenntnisse in kurzer Form festgehalten und mitgenommen werden. Was die Schüler von diesem reichhaltigen „kalt-warmen Buffet“ als gewinnbringend mitnehmen und in ihrem Leben beherzigen werden, das stellte Dr. Brendel bewusst der Eigenverantwortung der jungen Leute anheim – und lebte so exemplarisch vor, wovon er gesprochen hatte. Das Gymnasium Casimirianum freut sich über dieses passgenaue Angebot, das großzügig durch die Sparkasse Coburg-Lichtenfels gefördert wird, - und auf den nächsten Besuch von Dr. Werner Brendel im Frühjahr 2019! Auch am Gymnasium Alexandrinum wird Dr. Brendel zu Gast sein. (Bericht von Studienrat Tobias Narr)

* am Alexandrinum-Gymnasium in Coburg am 24. Oktober 2018


Die nächsten Vorträge

20.11.2018 am Marktgraf-Georg-Friedrich-Gymnasium Kulmbach

23.11.2018 am Franken-Gymnasium Kronach

26.11.2018 am Luisenburg-Gymnasium Wunsiedel


Bildnachweise: eigene Fotos, Bayerisches Kultusministerium (kumpr)